Übersicht weiterführende Schulen in C-R

Liebe Eltern,

bald ist es soweit, Ihr Kind wechselt zum kommenden Schuljahr von der Grundschule in die 5. Klasse einer weiterführenden Schule. Sie stehen nun gemeinsam mit Ihrem Kind vor der Entscheidung, welche weiterführende Schule Ihre Tochter oder Ihr Sohn besuchen soll. Wir lassen Sie mit dieser Entscheidung nicht allein und bieten Ihnen in dieser Broschüre einen Überblick über alle weiterführenden Schulen in Castrop-Rauxel an. Außerdem informieren wir Sie über Allgemeines zum Schulwechsel:

Flyer zu den weiterführenden Schulen in Castrop-Rauxel

Spende an Schule in Südafrika

Der Förderverein unserer Schule hat im Frühjahr 1000 Euro an eine Schule in Südafrika gespendet. Die Kuyase comibined School befindet sich im Township Nemato in der Küstenstadt Port Alfred. Hier hat Leon Wohlfahrt ein soziales Jahr verbracht. Der Kontakt kam durch unsere Kollegin Frau Werdelmann zustande. Leon Wohlfahrt liegt vor allem das Sportprogramm am Herzen. Nun konnte die Schule dank unserer Spende zwei Tore für Fußball aber auch Rugby anschaffen und den Fußballplatz in einen besseren Zustand versetzen.

Die Fotos zeigen das Gelände und die glücklichen Jugendlichen, die nun endlich Heimspiele und eigene Sporttage durchführen können.

Spende an Schule in Südafrika

Spende an Schule in Südafrika

Spende an Schule in Südafrika

Spende an Schule in Südafrika

Spende an Schule in Südafrika

 

Leon Wohlfahrt hat den Kindern der 4. Schuljahre das Projekt in Südafrika vorgestellt und von seinem Auslandsjahr berichtet.

Vortrag

Vortrag

Vortrag

Schulobst-Programm

Unsere Schule nimmt seit September 2013 am kostenlosen NRW Schulobstprogramm teil. Jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags wird die Schule von Hof Sanders mit Obst und Gemüse beliefert. Fleißige Eltern bereiten das Obst und Gemüse mundgerecht für unsere Schülerinnen und Schüler zu. Weitere Informationen finden Sie unter www.schulobst.nrw.de

Medienerziehung

Zu einem Elternabend über den richtigen Umgang mit Medien bei Grundschulkindern hat die Grundschule eingeladen.
Der Leiter der Veranstaltung, Herr Schulte Derne von der Initiative Eltern und Medien, informierte die Eltern sehr ausführlich über den Umgang mit Medien und konnte wertvolle Tipps geben.
In der >Powerpoint-Präsentation< finden Sie Internetadressen, die für Kinder interessant sind, aber auch Hilfen geben, Computer für Kinder sicherer zu machen.

Medienerziehung

Medienerziehung

Wir stärken Dich

An unserer Schule wird bereits seit einigen Jahren ein Selbstbehauptungskurs für Grundschüler angeboten.

Die Ziele dieses Kurses, der von Claudia Wieser geleitet wird und sich an die Kinder des 1. und 2.  Schuljahres richtet, sind im Folgenden aufgeführt:

Sicheres und selbstbewusstes Auftreten ist gerade im Kindes- und Jugendalter nicht selbstverständlich. Es kann jedoch durch gezieltes Training und das Aufzeigen der individuellen Stärken erlernt werden.

Schüchterne Kinder wirken oft unsicher und verletzlich. Ein gesundes Selbstbewusstsein trägt dazu bei, die Kinder und Schüler vor Übergriffen - ob Mobbing, Ausgrenzung oder körperlicher Gewalt - zu schützen. Auch später erleichtert ein starkes Auftreten den Alltag, sowohl in der Schule als auch im Beruf.

Das Ziel unserer Kurse ist es, Kinder und Jugendlichen altersgerecht für kritische Situationen zu sensibilisieren. Sie lernen, wann es angebracht ist „NEIN“ zu sagen und Grenzen zu setzen. Stufenweise stärken wir die Kinder und berücksichtigen ihre individuellen psychologischen Entwicklungsstadien.

So sollen im Idealfall kritische Situationen in der Schule oder im Alltag erst gar nicht entstehen.

Mithilfe unseres Selbstbehauptungstrainings stärken wir behutsam das Selbstbewusstsein der Kinder und Schüler und bieten ihnen eine Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung.

Denn selbstbewusste Kinder

  • werden seltener Opfer von Gewalt
  • sind weniger suchtgefährdet
  • trauen sich mehr zu und können dadurch ihr Potenzial besser entwickeln.

In verschiedenen Rollenspielen lernen die Kinder und Jugendlichen unter anderem, sich auf ihr „komisches Gefühl“ zu verlassen und sich in unangenehmen Situationen frühzeitig verbal und nonverbal abzugrenzen.

Wir erarbeiten mit den Kindern richtiges Verhalten in Gefahrensituationen:

  • schnell auf sich aufmerksam machen, etwa durch lautes Schreien
  • sofort weggehen und ggf. Hilfe bei Erwachsenen oder in Geschäften holen
  • auf direktem Weg nach Hause gehen und den Vorfall den Eltern erzählen

Wir üben mit den Kindern einige einfache, körperliche Abwehrübungen, die ausschließlich der Flucht dienen. So entwickeln Kinder ein Gefühl für ihren eigenen Körper und lernen, sich auf sich selbst zu verlassen.

Eltern und Erzieher binden wir aktiv in unsere Kurse mit ein und unterstützen so bei der Erziehung der Kinder. Einen garantierten Schutz vor Gewalt und Mobbing gibt es leider nicht. Zusätzlich zu anderen Präventivmaßnahmen kann aber das Selbstbewusstsein der Kinder und Schüler durch unser Selbstbehauptungstraining erhöht werden und sie treten sicherer und stärker auf,

Über den genauen Ablauf informiert Sie:

Claudia Wieser
02305 / 81001
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!